Über uns

Sowohl für Jeannette wie auch für Heinrich Schwyter ist das Projekt Alpenschamanismus Ausdruck der Suche nach Heimat, Identität und spirituellen Wurzeln.

Heinrich Schwyter M.Sc. health sciences

Im Laufe der Lern- und Wanderjahre wurde klar, dass meine schamanische Arbeit in meine Lebenswirklichkeit eingebettet werden muss. Nur da fliesst meine Kraft, der ich jeden Tage(mit wechselendem Erfolg) zu folgen versuche. Nur im gegenwärtigen Moment spüre ich die Quelle meines Lebens und meiner individuellen Kraft.

Speziell liegt mir der neu entstehende authentische Schamanismus in Europa und speziell im Alpenbogen am Herzen. Ich bin überzeugt, dass wir wieder zu einer eigenen schamanischen Kultur finden. Dazu müssen wir allerdings unsere eigenen Erfahrungen, liebevoll - kritisch reflektierend, ernst nehmen und mit diesen wachsend Schritt für Schritt zu unseren Wurzeln finden.

Jeannette Schwyter

Fastzination und Begeisterung als Motor - die Suche nach dem tieferen  Sinn - nach dem Ursprung und dem ganz individuellen Weg - dem Wesen in mir und dem Wesen des Gegenüber’s begegnen - immer wieder auf’s Neue dem Leben begegnen.