Unser Logo 

Inzwischen ist unser Logo, die Sonnenschlange über 20 Jahre alt. In diesen Jahren hat sie viele Änderungen über sich ergehen lassen müssen bis sie in der heutigen Form erschienen ist.

Für uns steht das Logo für folgende Idee:

Der Stab: 

Dieser steht für die „Aufrichtung“ für das sich nach oben orientierende Wachstum. Darum auch das Dünner werden. Natürlich steht der Stab auch für das „Irdische“ die Materie, die Welt in welcher wir leben dürfen. Im Stab wird ein gedachter Kreis in die länge gezogen, verlässt die 2-Dimensionalität und wächst expandierend in den Raum.

Die Schlange:

Diese hat mehrere Deutungsebenen. Auf der einen Ebene steht sie für die Uroborus, für das ewig wiederkehrende, zyklisch-kreisförmige Sein. Sie wird aber auch zur Midgardschlange, eine der drei grossen Weltfeinde. Sie umschliesst die bekannte Welt, grenzt zum Unbekannten und dem Unerkennbaren ab. Damit verhindert sie nach unserer Ansicht organisches Wachstum, begrenzt und hält im Bekannten fest.

Die Spirale:

Sie steht für Zyklen, Entfaltung, wachsende Erneuerung und Evolution. Sie zeigt indem sie sich um den Stab windet aber auch, dass persönliche Themen  (individuelle und kollektive Glaubenssätze, Traumen, Dramen, Träume, Wünsche, Leid, Freud, Ängste und Sehnsüchte) bleiben aber sich der Blickwinkel darauf verändert.

Die sich um den Stab windende Schlange:

Hier klingt ohne Zweifel der Äskulapstab an. In einem sehr umfassend-tieferen Sinne zeigt dieses Symbol einen sprialförmigen Heilungs- und Wachstumsprozess an.

Die Sonnenblume:

Sie steht als altes Symbol für die Sonne sie in unserem Logo. Es ist die individuelle Sonne, mein Leitstern dem ich folgen darf. Das Sonnenorgan nebenbei ist das Herz. Folge ich meinem Herzen dann folge ich auch meinem Stern. In diesem Zusammenhang steht auch unser Motto: "Ein Weg zum Herzenslicht

Der Sonnenkranz:

Dieser deutet sowohl auf das „Stehen im Licht“ wie auch auf das Aufleuchten des eignen Lichts hin. Nach unserer Überzeugung ist das Licht in welchem wir stehen können das Licht der eigenen Sonne, unser Herzenslicht.

Quintessenz:

Im Logo wird der individuelle Weg sichtbar. Ziel ist das Aufleuchten des Herzenslichtes, des Stehens im Licht und dem Aufleuchten des eigenen, individuellen Lichtes. Erreicht wird das durch das Überwinden begrenzender Kreisläufe  in einem spiralförmigen Prozess entlang der eigenen Begrenzungen, dem Meistern irdisch-materieller wie auch psycho-emotionaler Themen  (Stab und Schlange). Die lächelnde Schlange im Zentrum der Sonneblume steht für die Leichtigkeit, die überwundene Schwere, mit dem Lächeln andeutend dass sie sich der immer noch vorhandenen Themen bewusst ist. 

Das gesamte Logo zeigt, dass die Frage der persönlichen, immer auch spirituellen Entwicklung nicht auf dem finalen Überwinden der Begrenzunge (welche das Mensch-Sein per se mitbringt) beruht sondern auf der wachsenden Erkenntnis und der zunehmenden Leichtigkeit im Umgang mit den Themen. Das gesamte Logo zeigt auf, dass es schlussendlich „nur“ um das loslassen von Anhaftungen geht. In diesem gelingenden Prozess leuchtet erst die eigene Sonne im Wesen selber auf um dann immer heller nach aussen zu leuchten und im Sonnenkranz sichtbar zu werden.